Livre: La France à Hambourg et en Allemagne du Nord

Notre Hansestadt préférée est souvent décrite comme possédant une certaine "british touch" mais les nombreux Français et francophones qui ont fait de Hambourg et du Nord de l'Allemagne leur port d'attache vous l'affirmeront: Hambourg est riche en facettes francophiles et les relations franco-hambourgeoises ne se sont jamais aussi bien portées.

Une affirmation renforcée par l'ouvrage qui vient de paraître aux éditions Cross-Culture Publishing:  "La France à Hambourg et en Allemagne du Nord" est le fruit d'une année de recherches menées par le duo franco-allemand Susanne Müller et Claire Fuchs. Il nous offre une belle revue de la présence française et de sa contribution à la vie économique, culturelle ou encore sociale hambourgeoise et dans notre région.

Le guide se partage en chapitres pratiques sur les différents champs de la présence française et des relations franco-allemandes:

  • historiques: par exemple l'immigration de huguenots dès 1685 sur Altona ou encore la présence napoléonnienne et son héritage...
  • institutionnels: Le saviez-vous? La France entretient des relations diplomatiques avec Hambourg depuis la fin du XVIème siècle et Olaf Scholz, Premier Maire de Hambourg est actuellement Plénipotentiare de la République Fédérale d'Allemagne pour les relations culturelles franco-allemandes...
  • associatifs: les associations françaises ou franco-allemandes présentes sur Hambourg et le Nord de l'Allemagne jouent ainsi un rôle majeur dans le renforcement des liens entre nos deux pays
  • culturels: de la très belle programmation des instituts français dans le Nord de l'Allemagne au festival franco-allemand arabesques qui fait aujourd'hui partie du paysage culturel de la métropole hambourgeoise...
  • économiques: plus de 900 ans de liens commerciaux qui se traduisent aujourd'hui par la présence de grandes sociétés mais aussi de nombreux services franco-allemands ou encore de commerces qui offrent le meilleur des produits français.
  • enfin les plaisirs de la bouche ne sont pas non plus oubliés avec la présentation de restaurants, bistros ou cafés qui portent avec brio les couleurs de la France à Hambourg...

Le guide de 220 pages est entièrement bilingue.

ISBN: 978-3-939044-31-4.

Prix: 12,50 €.
Il est possible de le commander auprès de la maison d'édition Naklar ou de Verlag Cross-Culture Publishing.

Buch: Frankreich in Hamburg und in Norddeutschland

Unsere Lieblings-Hansestadt wird oft als "very british" beschrieben; die in Hamburg verankerten Franzosen  bestätigen aber gerne, dass die Metropole und ihre kleinen Geschwister im norddeutschen Raum viele frankophile Facetten haben und es den französisch-hamburgischen Beziehungen noch nie so gut gegangen ist.

Eine Aussage, die jetzt im vom Verlag "Cross-Culture Publishing"  veröffentlichten Buch bekräftigt wird: "Frankreich in Hamburg und Norddeutschland" ist das Ergebnis einer einjährigen deutsch-französischen Zusammenarbeit zwischen Susanne Müller und Claire Fuchs und bietet einen sehr detaillierten Überblick über die französische Präsenz und ihren Beitrag zur Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft in Hamburg und Metropole.

Das Buch enthält viele in themenbezogenen Bereichen aufgeteilten Informationen über das französische Hamburg und Norddeutschland:

  • in der Geschichte, z.B. von der Einwanderung der Hugenotten ab 1685 in Altona oder der Hinterlassenschaft der Franzosenzeit...
  • in ihren institutionnellen Beziehungen: Wussten Sie z.B., dass Frankreich diplomatische Beziehungen mit der Freien und Hansestadt Hamburg seit Ende des 16. Jahrhunderts unterhält oder, dass der erste Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz, deutsch-französischer Kulturbevollmächtige im Auftrag des Bundes und der Länder ist? 
  • Die im Buch vorgestellen französischen und deutsch-französischen Vereine leisten ebenfalls einen bedeutenden Beitrag zum Ausbau und zur Förderung der deutsch-französischen Beziehungen in der Region.
  • Kultur ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt der französischen Präsenz, sei es durch die vielen Veranstaltungen der Instituts français im norddeutschen Raum oder arabesques, das fest in Hamburg und Metropole verankertes deutsch-französische Kulturfestival...
  • Wirtschaft: über 900 Jahre Handelsbeziehungen zwischen Hamburg und Frankreich äußern sich heute durch die Präsenz sowohl von prominenten Großunternehmen als auch von deutsch-französischen Dienstleistern oder Handelsunternehmen, die die besten französischen Produkte vermarken.
  • und last but not least... die Gaumenfreude ist auch dabei, mit guten Tipps über Restaurants, Bistrots oder Cafés, die die Gastronomie Frankreichs in Hamburg hochhalten...

Das Taschenbuch zählt 220 Seiten und ist vollständig zweisprachig.

ISBN: 978-3-939044-31-4.

Der Buchhandelspreis beträgt 12,50 €.
Bestellungen werden am schnellsten direkt vom Verlag Naklar oder  bei Verlag Cross-Culture Publishing beliefert.

monhambourg, 14 mai 2017