Kochkurs à la française mit Anne-Katrin

Diese Woche lasse ich Anne-Katrin Weber, Hamburgerin mit Leidenschaft für Frankreich und ihre Küche, zu Wort kommen. Ich habe Anne-Katrin zuerst über ihr Kochbuch "Meine fabelhafte Bistroküche" (die allerletzten Exemplare sind noch bei Hawesko zu erwerben)  und ihre tollen aus der französischen Küche inspirierten Klassikerrezepte kennengelernt. Ihre große Liebe zur "cuisine française" teilt sie jetzt auch seit einigen Monaten im Rahmen von Kochkursen und ich durfte vor einigen Tagen dabei sein!


EN BREF...

Cette semaine, je laisse la parole - en allemand - à Anne-Katrin Weber, Hambourgeoise, styliste culinaire,  auteure de livres de recettes et surtout passionnée par la France et sa gastronomie.  Elle propose depuis peu des cours de cuisine française et partage ses meilleures recettes ou inspirations du moment avec des Allemand(e)s friands de culture hexagonale... pour en savoir plus, n'hésitez pas à la contacter sur www.annekatrinweber.de.


Du fühlst Dich Frankreich sehr nah. Wie bzw. wann ist diese besondere Liaison entstanden?
Mit 10 Jahren kam ich zum ersten Mal in die Provence. Es war Liebe auf den ersten Blick: die Landschaft, die Sprache, die Farben, die Düfte, das Essen ... ich war komplett fasziniert! Es ist bestimmt kein Zufall, dass ich noch das Besteck besitze, das ich - als kleines Mädchen - damals dort mit meinem Taschengeld gekauft habe. Als Jugendliche bin ich weiterhin in den Ferien nach Frankreich gereist und ich war mir sicher, nach dem Abi Romanistik studieren zu wollen. Meine Erwartungen an das Studium wurden jedoch nicht erfüllt und nach einem weiteren Aufenthalt in Frankreich habe ich beschlossen, einen ganz anderen Weg zu gehen und Köchin zu werden. Nach meiner Ausbildung in einem Sternerestaurant habe ich Ernährungswissenschaften studiert und (zeitgleich) bei der Zeitschrift Brigitte als Redaktionsassistentin gearbeitet; ich war für die Entwicklung von Rezepten verantwortlich. Daraus entwickelte sich meine Leidenschaft für Foodstyling. Heute bin ich - seit über 20 Jahren - freiberuflich tätig und habe das Riesenglück, meinen Beruf als Foodstylistin und Autorin von Koch- und Backbüchern mit meiner großen Liebe zu Frankreich zu verbinden.

Wie zeigt sich das?

Ich reise weiterhin sehr gerne nach Frankreich und finde viel Inspiration in der französischen Küche. Zwei Sachen beeindrucken mich dabei immer wieder: die hohe Wertschätzung für qualitative Produkte und Lebensmittel und die Esskultur: Es ist selbstverständlich, sich Zeit für ein gutes Essen mit Freunden oder Familie, am Abend oder am Wochenende zu nehmen. Das Essen - auch mit schlichten und einfachen Speisen - wird zelebriert. Es ist mit Emotionen und Genuss verbunden und dabei geht es nicht nur um Ernährung, sondern viel mehr um Geselligkeit und Freude. Genau diese Werte möchte ich durch meine Kochkurse vermitteln.


Was bietest Du an?

In meinen Privatkochkursen bereiten wir in kleiner Runde ein saisonales Menü zu. Ich zeige meinen Gästen die richtigen Küchenhandgriffe und gebe professionelle Tipps. Im Anschluss genießen wir das gemeinsam zubereitete Menü in einer entspannten und geselligen Atmosphäre. Dabei sprechen wir natürlich weiterhin über Rezepte und Kücheninspirationen, tauschen auch Tipps über unsere Lieblingskäse, Weinhändler oder wie man Brot ohne großen Aufwand backen kann...

Was isst Du besonders gerne, wenn Du in Frankreich unterwegs bist?

Es ist nicht sehr originell :-) aber ich liebe guten Käse, dazu Baguette oder pain de campagne und Wein. Ich war vor einigen Tagen für meine Arbeit in der Bordeaux-Region und habe dort fantastische "petits châteaux" entdeckt. Neben den großen bekannten Namen gibt es eine ganze Reihe von kleinen und auch jungen "producteurs", die exzellente Weine produzieren. Diese Entdeckungen sind für mich immer wieder eine Reise wert! Hochwertige Zutaten sind mir auch sehr wichtig: ich kann stundenlang über die Wochenmärkte in Frankreich schlendern und mit frischem Gemüse und Obst einfache und zugleich aroma- und geschmacksvolle Gerichte vorbereiten.

Gibt es für Dich auch ein bisschen "Frankreich in Hamburg" oder musst Du immer bis zur nächsten Reise warten um Deiner Frankreichliebe nachzugehen?

Hamburg hat zum Glück tolle frankophile und frankofone Facetten. Ich singe seit vielen Jahren im französischen Chor "Voix de Femmes" unter der Leitung von Rémi Laversanne und freue mich jede Woche über das Singen - und Sprechen natürlich - auf Französisch.

Und wenn ich Lust auf französische Atmosphäre habe, dann besuche ich meine Freundin Agnès in ihrem tollen Café par ici!. Ihre Quiches und Tartes sind exzellent und ich fühle mich jedes Mal "wie Gott in Frankreich".

Wie kann man Dich kontaktieren?
Ihr findet mich unter www.annekatrinweber.de. Auf meiner Webseite sind die Termine und auch die Themen für die nächsten Kochkurse angegeben. Der Kochkurs hat sich zu einem beliebten Erlebnisgeschenk unter Freunden entwickelt - ob bei Frauen oder Männern - und ich biete auch sehr gerne Kurse für kleine geschlossene Gruppen an. Fragen beantworte ich gern unter bonjour@annekatrinweber.de.

Merci Anne-Katrin!

PS: noch ein Tipp!!! Ich habe gerade Anne-Katrin's Buch "Brote ohne Kneten" gekauft und bin total happy mit den vielen tollen Rezepten für hausgemachte Brote! Ich kann es nur empfehlen!

monhambourg, 7 août 2018

Fotos: © Wolfgang Schardt

Kommentare: 0